News

12.05.2021

Der Alleskönner

#4 Raumtemperatur überwachen

Die Brunata IoT-Infrastruktur bietet weit mehr als nur eine moderne und zeitgemäße Fernauslesung von Messgeräten und Rauchmeldern. Sie können mit genialen Zusatzfunktionen und kreativsten Lösungen die Immobilienverwaltung revolutionieren.

In der heutigen Beitragsreihe „Der Alleskönner“ stellen wir Ihnen die Temperatur- und Luftfeuchtigkeit-Überwachung vor.

#4 Raumtemperatur und Raumluftfeuchtigkeit überwachen – Lebensqualität erhöhen

Erkennen Sie rechtzeitig außergewöhnliche Situationen in den Allgemeinräumen Ihrer Gebäude.

Der Fernanzeige von Raumtemperaturen und Raumluftfeuchtigkeit lassen viele Rückschlüsse auf Gebäudezustände zu, die einen als Vermieter und Verwalter zum Handeln anregen können. Aber nur dann, wenn man diese auch kennt.

Dabei meinen wir nicht nur das Raumklima in den Wohnungen Ihrer Mieter und Wohnungseigentümer, sondern auch in Räumen, denen meistens weniger Beachtung geschenkt wird. Überwachen Sie beispielsweise Temperatur und Luftfeuchtigkeit in Treppenhäusern, Kellern, Dachgeschossen oder Tiefgaragen und deren Zugängen. Nur so erkennen Sie außergewöhnliche Bedingungen. Wenn die jeweils aktuellen Zustände dann auch noch fernübertragen werden, können Sie sofort etwas dagegen tun. Brunata.one Gallery hilft Ihnen dabei.

Unser Service für Sie

  • Sensoren mit Anschluss an die Brunata.one Gallery zur Überwachung von Raumtemperatur und Raumluftfeuchtigkeit.
  • Fernübermittlung der Zustandsdaten von Temperatur und Raumluftfeuchtigkeit über das Brunata Funksystem.
  • Trennung der Daten aus Wohnungen und Gemeinschaftsbereichen nach DSGVO, separater Zugriff für Mieter und Verwalter.
  • Auswertung und Visualisierung der Zustandsdaten inklusive Trendkurven über das Brunata Portal.
  • Einstellbare aktive Alarme an definierte Personen bei Überschreitung von Grenzwerten wie z.B. Temperaturuntergrenze über langen Zeitraum.

 

Ihre Vorteile als Vermieter oder Verwalter

  • Überwachung der Räume auf Mindest- und Höchsttemperaturen zum Schutz der Gebäudehülle.
  • Ständige Überwachung ermöglicht die frühzeitige Erkennung möglicher Leckagefälle und rechtzeitiges Eingreifen sowohl vor Ort als auch mit entsprechenden Dienstleistern.
  • Frühzeitiges Handeln ermöglicht Abwehr größerer Schäden 24 Stunden rund um die Uhr.