News

31.08.2020

RACE AROUND AUSTRIA BUSINESS CHALLENGE

PLATZ 5 FÜR BRUNATA #bettertogether

Brunata Österreich nimmt am Teambewerb der Race Around Austria CHALLENGE im Rahmen der Extremradsportveranstaltung Race Around Austria teil und erreicht Platz 5 in der Business Bewertung.

Die Extremradsportveranstaltung Race Around Austria verwandelte den Ort St. Georgen im Attergau abermals für acht Tage zum Hotspot der nationalen und auch internationalen Ultracyclingszene. Die Extremradsportveranstaltung Race Around Austria, die seit 2009 jährlich ausgetragen wird, gilt als Europas härtestes Radrennen. Die rund 2.200 km lange Strecke mit etwa 30.000 Höhenmetern führt über grenznahe Straßen im Uhrzeigersinn einmal rund um Österreich. Die steten Pedalumdrehungen werden bei diesem nonstop Rennen nur durch kurze Schlaf- und Essenspausen unterbrochen. Angefeuert von Zuschauern entlang der Strecke kämpfen sich die Sportler Richtung Ziel.

Im Rahmen des Events wurde am 12. bis 13. August auch die Race Around Austria CHALLENGE ausgetragen mit exklusiver Team- und Firmenwertung. Mit 560 Kilometern Rennstrecke und ca. 6.500 Höhenmetern ist die CHALLENGE das Einstiegsrennen in den Ultraradsport. Sie ist als 24-Stunden-Rennen ausgelegt und führt die Teilnehmer entlang der oberösterreichischen Landesgrenze. Entlang der grenznahen Straßen geht es rund um das Land Oberösterreich. 250km davon werden dabei auf der Originalstrecke des Race Around Austria zurückgelegt. Viele der Starter und Starterinnen nehmen die CHALLENGE zu zweit als Team in Angriff. Dabei teilen sich die beiden Athleten die Strecke individuell auf und bestreiten gemeinsam das Rennen.

Bemerkenswert beim Race Around Austria war die Unterstützung durch die Zuschauer: Zu jeder Stunde und rund um die Uhr, in jedem Dorf und jeder Stadt, im Tal und auf jedem Berg warteten begeisterte Zuschauer auf die Sportler und feuerten diese an. Als erstes Team überquerten das Profiteam Kapl Bau mit einer sagenhaften Zeit von 14 Stunden und 14 Minuten die Ziellinie in St. Georgen – getragen von der phänomenalen Stimmung der Zuschauer, gefolgt von den beiden Radprofis Stephan Rabitsch und Manuel Bosch vom Team Felbermayr Simplon. Die beste Einzelzeit von 16 Stunden und 18 Minuten wurde von Felix Hermanutz erreicht.

Das Race Around Austria mit 2.200km und über 30.000hm, wurde vom 6 maligen Race Across America Sieger, Christoph Strasser mit neuem Streckenrekord in 3 Tagen, 11 Stunden, 26 Minuten gewonnen.

Erstmals war bei der Business CHALLENGE 2020 auch das Team BRUNATA Österreich am Start und erzielte mit Platz 5 in der Business Wertung und Platz 24 in der Gesamtwertung einen beachtlichen Erfolg. Michael Eichinger und Matthias Fugger unterstützt durch Mario Drabosenik, Karl Fugger und Robert Wagner als Betreuer im Pace-Car nahmen die Herausforderung an, bestritten für BRUNATA das Ultrarennen im 24 Stunden-Flair und stellten nicht nur ihre sportliche Ausdauer mit einer sensationellen Zeit von 18 Stunden und 48 Minuten, sondern auch ihren Teamgeist unter Beweis.

„Die besondere Herausforderung“ – so Michael Eichinger – „sind nicht die vielen Kilometer in den Beinen und auch nicht das Radeln in der Nacht, sondern die rundum Betreuung, das Navigieren mit dem Routebook und das stetige Dranbleiben am Rennfahrer.“ We are racing. Der Erfolg gehört dem Team, denn nur gemeinsam ist es möglich, die Business Challenge erfolgreich zu finishen. Dieses Rennen ist ein Hauch von Abenteuer, Teamgeist und eine spannende gemeinsame Rennerfahrung. Wir freuen uns bereits auf die CHALLENGE 2021 mit unserem Team BRUNATA am Start.